Schlosserei Leonhardt

Historisches Geschäftsradrennen Frankenallee 2010





Kleine Fahrradreparaturen lassen wir bei Fahrrad-Fachgeschäft Ganzert erledigen. Ich kam mit Hr. Bürger (Besitzer von dem Familienbetrieb) ins Gespräch. Es war immer das Thema "alte Geschäftsräder" und das "Radrennen der Handwerker in der Frankenallee". Nach langen Gesprächen und Abenden war es am 30. Mai 2010 soweit. Nach langer Pause der Vergessenheit und Sehnsucht wurde die Frankfurt Tradition wieder zurück ins Gallus geholt. Infos, Plakate und Flyer gab es über das Stadtteilbüro Soziale Stadt Gallus, Frankenallee 166.
Am Renntag brachte ich morgens unser Geschäftsmoped zu dem Stand von Fahrrad Ganzert. Viele Ausstellungsstücke wurde hier unters weiße Zelt gestellt. So auch das Geschäfstmoped von Bauer. Auch Hr. Kreile von der Galvanik Kreile brachte 2 Mopeds aus dem Schuppen zur Ausstellung. Diese Stücke ließen Besucher schwärmen. Das erste Rennen war das Rennen U50. (Teilnehmer unter 50 Jahre).



Eröffnet wurde das hist. Rennen mit einer Ehrenrunde auf Hochräder. Am Start gab es vers. Taktiken. Einige mit Technik, Andere mit Kraft und List. und anderen historischen Rädern. Zwischen Schwalbacher- und Sodener Str. wurde die 800m lange Runde abgesperrt. Vorher wurden Jugend-Radrennen veranstaltet. Zum Rennen bei Sonnenschein waren viele Besucher gekommen und die Stimmung war gut.

Nach dem Startschuss ging es los. Nach der ersten Runde teilte sich schon das Feld. Ein Pulk von erfolgshungrigen Rad- und Kurierfahrern zog davon. Unter anderem mit 3-Gang oder 21 Gang Shimano Schaltung. Meine Runden gingen schnell vorrüber, allerdings ging so langsam die Puste aus. Eine gelbe Jacke zappelte vor mir rum und ich überlegte die letzte Kurve zu nutzen um ihn zu überholen.

So gedacht, schon ausgeführt. Den ergaunerten Platz sicher für mich in Richtung Ziel. Leider hatte ich die unsichtbaren Kraftreserven meines gelben Gegners nicht bedacht. Kurz vor dem Ziel hatte er mich und meine Idee wieder eingeholt.



Verdient ging er vor mir durchs Ziel. Ich ließ mein Geschäftsrad auslaufen und kam erst bei der ev. Kirche zum Stehen. Legte mein Rad zur Seite und musste mich erst mal auf den Kirchenstufen ausruhen. Puls zu hoch und kein Sauerstoff mehr. Ein klasse Rennen. Als Preis wurden den Siegern Wurst und Schinken überreicht (wie früher). Das 2. Rennen war das Ü50 Rennen. Teilnehmer Fahrrad Thöt, Kreile, Spohner, Ganzert usw. Hier ging es langsamer aber dort sportlicher zu. Unser Fahrer Klaus Dieter kam als Vorletzter vor Hr. Günther Bürger ins Ziel. So schloß sich der Kreis. Es war ein tolles Rennen, tolle Orga und jeder ging mit einem Lächeln nach Hause.


Dank an den Caritas Verband ganz speziell an Hr. Christian Spoerhase.

Kleine Anmerkung: Für das nächste Rennen sollte es 2 Rubriken geben: Räder mit einem Gang und mehr Gänge geben. Ich freue mich schon auf das Revival am 13. Main 2012.

Platzierungen U50:
(1) D. Holl - FBX (# 6)
(2) C. Mai - Fahrrad Ganzert (# 1)
(3) V. Kirst - Post (# 15)
(9) G. Leonhardt - Schlosserei Leonhardt (# 2)

Platzierungen Ü50:
(1) G. DeLuca - (# 29)
(2) R. Kreile - Galvanik (# 21)
(3) L. Spohner - Schlosserei Spohner (# 23)
(9) K.D. Then - Schlosserei Leonhardt (# 22)




Links und ein Video dazu:
Video Geschäftsradrennen 2010

- Flyer Caritas Lastenfahrrad 2010 PDF

- Caritas Frankfurt 2010

- FR vom 2010






Link Geschäftsradrennen 2012


Aktualisiert am 15.05.2012



Leonhardt GmbH + Co. KG
Heidelberger Str. 18 • D-60327 Frankfurt/M.
Tel.: 0049 - (0) 69 - 23 11 77
Fax: 0049 - (0) 69 - 23 96 36
Email: Info(a)Metallidee.de